Aktuelle Seite:  Aktivitäten/Theater

120 Sechstklässler der Realschule führten Musical auf


Bitte klicken Sie auf das Foto, um den Zeitungsbericht zu vergrößern



Die Theater-AG spielt wieder!


Seit Anfang des Schuljahres 2013/14 gibt es wieder eine Theater-AG! Juliane Putzmann vom Bandhaus-Theater Backnang hat mit professioneller Erfahrung die Gruppe übernommen und probt mit 9 Schülerinnen und Schülern am Stück YVONNE. 

Es ist die Geschichte eines unscheinbaren, stummen Mädchens, das ein Prinz aus Übermut heiratet. Yvonne, die sich passiv und gleichgültig verhält,
 weckt in ihrer Umgebung Gewissensbisse und Beschämung, Hass und Aggressivität. Zu erleben ist eine Gesellschaft, die zunehmend verroht und in
 der sich jeder selbst der Nächste ist.

Die zwei Vorstellungen finden am 7.7.2014 im Bandhaustheater Backnang und 10.7.2014 um 20 Uhr in der Sitzmulde des Bildungszentrums statt.

 




Berichte über die letzten Aufführungen


2 grandiose Aufführungen lieferte die Theater-AG nach fast zweijähriger Pause im Juli 2014.

Die neue Leiterin, Juliane Putzmann, übte mit den 11 Schülern das Stück "Yvonne" nach einem Drama von Witold Gombrowicz ein. Die Kritik der Backnanger Kreiszeitung und einige Fotos sehen Sie hier.

 

 

In einer eindrucksvollen Aufführung spielte die Theater-AG unter der Leitung von Roman Wehlisch einen Schulbuchklassiker und das Pflichtthema im Abitur. Die Kritik der Backnanger Kreiszeitung lesen Sie hier. Leider verlässt Roman Wehlisch mit dieser Arbeit die Theater-AG. Vielen Dank für die tolle Arbeit! 

Ein Nachfolger wird z.Zt. gesucht.




Im März 2011 spielte die Theater-AG ein sehr frühes Stück von Bert Brecht : "Baal". Hier finden Sie die Kritik der Backnanger Kreiszeitung. Fotos kommen demnächst.





Hier finden Sie die Berichte der Backnanger Kreiszeitung zu den Aufführungen der beiden Theater-Gruppen im März 2010





Goethe backstage im BIZE


Die Theater AG der Oberstufe spielt „Gretchen 89 ff.“ von Lutz Hübner

Der etwas mysteriöse Titel bezieht sich auf die Seitenzahl in der Reclam-Ausgabe von Goethes „Faust“ – um dieses Gretchen geht es und zwar um eine kurze Szene aus dem berühmtesten aller Klassiker. So mancher quälte sich in der Schulzeit durchs das Drama, andere schnarchten sich friedlich durch eine brave Theater-Inszenierung.

Lutz Hübner benutzt die kleine  „Kästchen-Szene“, um den ganz normalen Proben-Wahnsinn auf vielen Bühnen darzustellen. Er zeigt in einem Blick hinter die Kulissen narzisstische Schauspielerinnen und selbstverliebte Regisseure, blutige und (noch) engagierte Anfängerinnen sowie entnervte Spielleiter. Der Text ist erfrischend nahe an realen Menschen und Situationen - in Kombination mit den Talenten der Oberstufen-Theater AG des Bildungszentrums in Weissach bleibt am Dienstag, 09. März, Mittwoch, 10. März und Donnerstag, 11. März 2010 hoffentlich kein Auge trocken. Freuen Sie sich auf die erste Komödie der Theater-AG unter der neuen Leitung von Roman Wehlisch.

Die Aufführungen beginnen um 20 Uhr im BIZE Weissach im Tal. Karten an der Abendkasse.  

 

 



Mira und die Zeitdiebe


Probenfoto aus "Mira und die Zeitdiebe"

Im vergangenen Schuljahr haben wir in der Mittelstufen- Theater – AG ein eigenes Stück erfunden. Vorlage war das Kinderbuch „Momo“ von Michael Ende. Wir wollten die Geschichte der Zeiträuber, die den Menschen die Zeit stehlen, auf die Welt der Jugendlichen und deren Leben beziehen.

Unser Stück spielt in einem kleinen Dorf im schönen Italien. Das Straßenkind Mira und ihr Freund Costas, ein Straßenmusiker, und alle anderen Dorfbewohner leben dort in Ruhe und Zufriedenheit, bis sonderbare „Graue Herren“ auftauchen und sich plötzlich alles verändert. Die Idylle ist dahin und für Mira und Costas beginnt ein Wettlauf  mit der Zeit.

In einer Gruppe von zwanzig Jugendlichen haben wir das Projekt letztes Schuljahr gemeinsam mit den beiden Lehrerinnen Frau Weeger und Frau Lohmüller in Angriff genommen. Es wurden Personen und Charaktere erfunden, eine Szene nach der anderen gespielt und dann aufgeschrieben. Wir konnten unserer Phantasie freien Lauf lassen und hatten dabei  auch noch jede Menge Spaß! Was dabei herausgekommen ist, können Sie sich am  Dienstag und Mittwoch, den 16. und 17 März 2010 in der Sitzmulde des BIZE  jeweils um 19 Uhr anschauen. Damit unsere Aufführung ein voller Erfolg wird, möchten wir Sie alle herzlich zu unserer Aufführung einladen.
Corinna Hahn  (Theater – AG – Mittelstufe im BIZE)