Aktuelle Seite:  Aktuell/Neues

Challenge Accepted – 71 Schülerinnen und Schüler des BIZE erfolgreich beim internationalen Englischwettbewerb

Bereits seit Jahren nehmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 des Gymnasiums auf Initiative der Fachschaft Englisch am internationalen Wettbewerb The Big Challenge teil. Dieser testet auf motivierende und spielerische Art und Weise die Englischkenntnisse in verschiedensten Bereichen. Über 636.000 Schüler stellten sich europaweit der Herausforderung, davon allein 270.000 in Deutschland. Umso beachtlicher, dass es von den fünf Stufensiegerinnen mit Carolin Reich, Johanna Ries und Delia Trifescu sogar drei unter die TOP 100 in ganz Baden-Württemberg schafften.

Die Stufensieger erzielten die folgenden Ergebnisse (von jeweils 350 möglichen Punkten)

Klasse 5: Carolin Reich (310,25)
Klasse 6: Louise Klenk (256,25)
Klasse 7: Johanna Ries (312,50)
Klasse 8: Hannah Wihofszki (262,50)
Klasse 9: Delia Trifescu (277,50)

Der Wettbewerb, der 1999 erstmals in Frankreich durchgeführt wurde und es 2005 nach Deutschland schaffte, erfreut sich seit Jahren steigender Beliebtheit bei der Schülerschaft, nicht zuletzt, weil die zu vergebenden Preise alljährlich mit großer Spannung erwartet werden. Die Preisverleihung fand auch in diesem Jahr wieder in der Aula des 5er-Baus statt und wurde von Schulleiter Christoph Mohr eröffnet, der den Siegern gratulierte und ihnen ihre Topleistung mit einem ‚First Class Honours Diploma’ bescheinigte. Grund zur Freude bestand jedoch für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, da niemand leer ausgehen musste. So überreichte der verantwortliche Englischlehrer Carsten Wassermann in diesem Jahr eine Vielzahl an Kalendern, Postern, Kurzlektüren, Rätseln und Flaggen. Die Stufensieger durften sich zudem noch über einen Selfiestick für ihr Smartphone freuen.

Schließlich dankte Schulleiter Mohr noch einmal den 71 Wettbewerbern für die rege Teilnahme, die im Vergleich zum Vorjahr (46) noch einmal einen ordentlichen Zuwachs verbuchen konnte. Der Herausforderung für 2018 steht also nichts mehr im Wege.