Aktuelle Seite:  Aktuell/Neues

Jugend trainiert für Olympia

Das Aus für´s BIZE in der Zwischenrunde

Schüler der Klasse 5 und 6 der Realschule und des Gymnasiums waren in Ellwangen in der Zwischenrunde bei "Jugend trainiert für Olympia" erfolgreich. Dennoch schied man durch eine knappe Niederlage aus.

Die Fußballer des Bildungszentrums fuhren voller Optimismus nach Ellwangen. Hier galt es, sich für die nächste Runde (das Finale des Regierungspräsidiums) zu qualifizieren. Nach dem ersten Spiel gegen die Favoriten des Burggymnasiums Schorndorf, welches mit einem 1:1 Unentschieden endete, waren die BIZE-Kicker noch vom Tuniersieg überzeugt. Beim 2:0 Halbzeitstand im Folgespiel gegen die Mannschaft aus Ellwangen, musste man den schon sicher geglaubten Sieg nur noch über die Restspielzeit von 5 Minuten bringen. Die Ellwanger waren aber hellwach, nutzten ihre Chancen und verwandelten noch unglaubliche drei Treffer zum 2:3 Endstand. Das BIZE-Team gab sich dennoch nicht auf und errang im letzten Spiel einen 3:1 Sieg gegen die Mannschaft aus Mutlangen. Am Ende hatten aber die Schorndorfer die Nase vorn. Mit einem glücklichen 0:0 gegen Ellwangen erreichten sie mit zwei Unentschieden und einem Sieg den 1. Platz und qualifizierten sich somit für das RP-Finale. Den BIZE-Kickern blieb der 2. Rang. Deutlich zu erkennen war aber das Potential einiger Spieler. Vielleicht sehen wir den einen oder anderen in ein paar Jahren bei einem Spitzenclub wie dem VFB Stuttgart oder dem FC Nürnberg. Genauso wie dies der ehemalige Bize Schüler und Fußballprofi Julian Schieber vorlebt und somit zu einem großen Vorbild für die Jungs geworden ist.