Aktuelle Seite:  Aktuell/Neues

Startschuss zur Berufsorientierung

Am 6. Februar 2018 machten sich die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Bildungszentrums Weissacher Tal mit vielen oder auch noch ganz wenigen Ideen zu ihrer beruflichen Zukunft auf den Weg zum Berufsinformationszentrum nach Waiblingen, um dort erste wichtige Impulse zur Berufsorientierung am Gymnasium (BoGy) zu bekommen.

Der Vormittag begann mit einem Vortrag des Berufsberaters Dieter Mannschreck, der den fünfzehnjährigen Schülern zunächst vor Augen führte, wie vielfältig die Berufs- und Studienwelt ist und welche Möglichkeiten ihnen nach der Schule offen stehen. Was macht eigentlich eine Verpackungsingenieurin und was hat ein Sorabist studiert? Informativ und unterhaltsam wurden die Schüler an gewissen Suchkriterien wie beispielsweise Interessen, Fähigkeiten, schulische Voraussetzungen, Aufstiegschancen und Mobilitätsanforderungen herangeführt, bevor sie verschiedene Tests zur Berufsorientierung durchführten. Ausgehend von den Testergebnissen recherchierten die Schüler im Anschluss nach verschiedenen Berufen und Studiengängen an den PCs der Arbeitsagentur.
Am Mittag fand ein Bewerbungstraining durch die IHK statt, bei dem die Schüler an das Schreiben einer Bewerbung herangeführt und der erste Anruf beim Betrieb auf der Suche nach einem Praktikumsplatz trainiert wurde. Auch das korrekte Verhalten bei einem Bewerbungsgespräch wurde von der Referentin Jennifer Bitter erklärt.
Wahrscheinlich haben an diesem Tag nur die wenigsten ein konkretes Berufsziel für sich entdeckt, wobei es bereits einen künftigen Polizisten, einen Psychologen und eine Lehrerin gibt. Viele konnten jedoch Berufsfelder wie z.B. „Verwaltung“, „Soziales“ oder „Technik“ u.v.a. ausfindig machen, in denen sie weiter suchen und evtl. das BoGy-Praktikum im nächsten Jahr machen wollen.