Aktuelle Seite:  Gemeinschaftsschule/Konzept

Gemeinschaftsschule


Eine Schule                                                                                                                       

             

- für alle Kinder

- die leistungsorientiert ist und die Kinder mit unterschiedlichen Begabungen fördert

- in der die Kinder länger gemeinsam lernen können

- die jedes Kind annimmt wie es ist

- mit einem Klassenteiler von 28 Schülern

- die durch Lernerfolg die Lernfreude stärkt

- die die Bildungsstandards der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums anbietet

- in der jedes Kind auf seinem Niveau und in seinem Tempo lernen darf

- in der Lern- und Übungsphasen in der Schule stattfinden und die Hausaufgaben ersetzen

- in der Lehrerinnen und Lehrer die Kinder beraten und unterstützen

- in der Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern eng zusammenarbeiten

- für die Berufs- und Studienorientierung eine wichtige Rolle spielt

 

  Lernen

  • auf drei verschiedenen Niveaustufen: grundlegendes Niveau, mittleres Niveau, erweitertes Niveau
  • Diagnose der Lernvoraussetzungen
  • Individuelles Lernen am eigenen Arbeitsplatz (PERLE - persönliche Lernzeit in ritualisierter und ruhiger Lernatmosphäre)
  • Kooperatives Lernen fördert Problemlöse- und Sozialkompetenzen
  • Methodentraining nach Klippert
  • Projektorientiertes Arbeiten
  • Lehrer als Lernbegleiter und Lerncoach, die ihre Schüler in regelmäßigen Feedbackgesprächen beraten
  • Drei Lernentwicklungsgespräche im Jahr mit den Eltern und den Schülern
  • Lernen in attraktiver Lernumgebung und funktionaler Raumgestaltung

 

Leistungsmessung

  • Regelmäßige differenzierte Rückmeldung über den individuellen Leistungsstand an die Eltern
  • Detaillierter Lernentwicklungsbericht
  • Noten auf Wunsch der Eltern, in Abschlussklassen und bei Wechsel in eine andere Schule
  • Kein Sitzenbleiben

 

Profile

  • Ab Klasse 6 Französisch (4-stündig, optional)
  • Ab Klasse 7 Wahlpflichtbereich Französisch oder Natur und Technik oder Alltagskultur-Ernährung-Soziales
  • Ab Klasse 8 ein Profilfach aus Naturwissenschaft und Technik oder je nach Angebot der Schule Musik, Kunst und Sport

 

Abschlüsse

  • Haupschulabschluss nach Klasse 9 oder Klasse 10
  • Realschulabschluss nach Klasse 10
  • Abitur nach Klasse 13 an allgemeinbildenden oder beruflichen Gymnasien

 

Ganztag

  • Verbindliche Ganztagesschule an 3 Tagen (optional an 4 Tagen)
  • Ganztagesschule stärkt die Kinder und entlastet die Familien
  • Rhythmisierter Schulalltag durch sinnvolle Abwechslung von lehrerzentrierten Unterrichtsphasen, selbstgesteuerter Lernzeit und Phasen der Bewegung und Entspannung
  • Angebot an AGs im sportlichen, musischen, künstlerischen, technischen und hauswirtschaftlichen Bereich
  • Offener Freizeitbereich im Freizeitpavillon, betreut durch Lehrerinnen und Lehrer und der Schulsozialarbeit
  • Angebote der Schulsozialarbeit
  • Angebot: Bewegungssport in den Pausen
  • Reichhaltiges Essensangebot in der Mensa
  • Wasserspender in der Mensa

 

Präventionsprogramme  

  • "stark.stärker.WIR" (Gewalt-, Sucht-, und Gesundheitsprävention)
  • Sozialkompetenztraining in Klasse 5
  • Umgang mit digitalen Medien
  • "Mobbingfreie Schule" in Klasse 7
  • Kompetenzwerkstatt in Klasse 8

 

 Veranstaltungen innerhalb des Schullebens

  • Erlebnispädagogische Tage
  • Sporttage
  • Sporttuniere
  • Wandertage
  • Schullandheim
  • Englandfahrt
  • Berlinfahrt
  • Eine-Welt-Basar

 

 

 (zum Download)

 

Film zur Gemeinschaftsschule unter https://www.youtube.com/watch?v=dHp9FYdKsiY

 

Unsere Kontigentstundentafel (Aufteilung der Fächerstunden von Klasse 5 bis 10)