Aktuelle Seite:  Gremien/SMV/SMV des Gymnasiums

Die Schülersprecher des Gymnasiums 2017/2018


Nicht nur am Wahlsonntag wurde Ende September 2017 kräftig gewählt. Auch am Bildungszentrum trafen sich am vergangenen Freitag (29.09.) die Schülerinnen und Schüler zum „SMV-Tag“ der Abteilung Gymnasium, um ihre Interessensvertreter gegenüber der Schulleitung, dem Lehrerkollegium und der Elternschaft zu wählen.

Zu diesem Event begrüßte Schulleiter Christoph Mohr zunächst die gesamte Schülerschaft des Gymnasiums sowie explizit die 34 stimmberechtigten (und frisch gewählten) Klassen- und KurssprecherInnen des Schuljahres 2017/2018, deren Aufgabe es an diesem Tag war, eine neue SMV-Spitze zu finden.

Bevor es jedoch zu den eigentlichen Wahlgängen kam, dankte der alte (und neue) Schülersprecher Florian Heinrich der letztjährigen SMV bevor Niclas Scholz als zweiter Schülersprecher dem Publikum noch Aufbau und Funktionen der Schülermitverantwortung erläuterte.

In einer Vielzahl von Wahlgängen, die sich zunehmend enger und spannender gestalteten, wurden schließlich folgende Schülerinnen und Schüler als SMV-Vertreter gewählt:

1. Schülersprecher: Florian Heinrich (K2)
2. Schülersprecher: Niclas Scholz (K2)

3. Schülersprecher: Tobias Blatt (10b)Unterstufensprecherin: Mia Müller (6a)Mittelstufensprecher: Tim Fischer (9b)Oberstufensprecher: Simon Färber (K2)

Lobenswert ist zu erwähnen, dass die Schülerschaft ihren demokratischen Auftrag durchaus ernst nahm. Dies ließ sich an der Tatsache erkennen, dass sich auch viele jüngere Schülerinnen und Schüler für die Ämter zur Wahl stellten und ihre Mitarbeit in verschiedenen Ausschüssen anboten. So freut sich das Gymnasium im Schuljahr 2017/2018 auf ein vielfältiges Engagement der SMV, sei es im sportlichen Bereich, bei der Gestaltung der Schülerzeitung BIZEps oder bei Projekten im Rahmen „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.



Die Schülersprecher des Gymnasiums 2016/2017


Die neuen Schülersprecher des Gymnasiums sind gewählt!
SMV-Tag des Gymnasiums


Am 30.09.2016 fand der alljährliche SMV-Tag des Gymnasiums am Bildungszentrum Weissacher Tal statt. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch Schulleiter Christoph Mohr übernahm der letztjährige Schülersprecher Florian Heinrich das Wort und berichtete von verschiedenen Errungenschaften der SMV und den Arbeitskreisen des letzten Schuljahres.
Doch was bedeutet SMV überhaupt und was leistet die Schülermitverantwortung an der Schule? Für die neuen Schülerinnen und Schüler am BIZE, aber auch zur Gedächtnisauffrischung der „alten Hasen“ wurden diese Fragen im Plenum erklärt, bevor sich alle Schüler zur Wahl der neuen Klassensprecher in die Klassenzimmer zurückzogen.
Nach etwa einer halben Stunde fanden sich auch die letzten Klassen wieder in der Sitzmulde ein und alle frisch gewählten Klassensprecher und ihre Stellvertreter waren bereit für die Wahl der Schülersprecher. Unter der Moderation von Fabio Rothmund (Klasse 10b) wurden verschiedene Vorschläge für Kandidaten gesammelt. Es fielen einige Namen, doch am Ende erklärte sich nur ein Schüler dazu bereit, sich tatsächlich zur Wahl aufstellen zu lassen: Florian Heinrich aus der Kursstufe 1, der bereits im letzten Schuljahr das Amt des Schülersprechers bekleidet hatte. Während des Auszählvorgangs der Stimmen stellten sich der Sport- und der Medienausschuss vor und warben um Mitglieder. Danach stand das wenig überraschende Ergebnis fest: Florian Heinrich wurde zum neuen und alten Schülersprecher gewählt.
Direkt im Anschluss erfolgte die Wahl des zweiten Schülersprechers, zu der sich zwei Schüler aus der Kursstufe 1, Simon Färber und Niclas Scholz, aufstellen ließen. Nachdem alle Stimmen gezählt waren und sich der Ausschuss der Schülerzeitung „BIZEPS“ sowie der Festausschuss vorgestellt hatten, stand der neue zweite Schülersprecher, Niclas Scholz, fest.
Die Wahl zum dritten Schülersprecher, gestaltete sich deutlich spannender. Gleich vier Kandidaten warben mit teilweise sehr inbrünstigen Reden um die heißbegehrten Stimmen des Schülerrats. Das Erfreuliche daran, es stellten sich neben Tim Fiechtner und Khea Gürtler aus der Klassenstufe 10 ebenfalls die beiden hoch motivierten Sechstklässler Dominic Vix und Mirco Baumüller zur Wahl auf. Bei vier Kandidaten war klar, dass der Sieger dieser Wahl mindestens 20 Stimmen für sich beanspruchen musste, um als dritter Schülersprecher eingesetzt werden zu können. Nach einem knappen ersten Wahldurchgang, während dem sich der Ausschuss “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ vorstellte, musste der Sieger in einer Stichwahl zwischen den beiden Zehntklässlern entschieden werden. Etwas im Chaos der unruhig gewordenen Schüler untergehend, brachte die Stichwahl Khea Gürtler (Klasse 10a) als deutliche Siegerin hervor und alle Schülerinnen und Schüler konnten endlich in ihre wohlverdiente Pause entlassen werden.

Tabea Lüders (K1)